Kansha-Massage 2016

kansha_in_action.jpg

Mit Gastreferent Kolja Kaiß

Die Kansha-Massage ist eine Einladung, durch individuelles Berühren und Massieren des Körpers Lebenslust neu zu erfahren und zu intensivieren. Das Massieren geschieht absichtslos und bezieht den ganzen Körper mit ein. Im Inneren entsteht ein intensiver Raum von Gehalten-Sein und Vertrauen. Dieser Raum lädt uns ein, mit allen Sinnen kraftvoll hier zu sein.
Die von Kolja Kaiß entwickelte Kansha-Massage beruht im Wesentlichen auf dem Wissen des kaschmirischen Tantra.
Die Hauptelemente des Seminars sind eine spezielle Meditationsform - der heilige Shiva-Tanz - sowie das Kennenlernen und gegenseitige Austauschen der Kansha-Massage.
Das Seminar ist offen für alle, die in einer entspannten Atmosphäre einen bewussten Blick in das eigene Sein wagen möchten. Vorerfahrungen in Tantra sind von Vorteil und erleichtern den Zugang zu dieser Massageform.

Kolja Kaiß_Portrait_web.jpg

Kolja Kaiß über die Kansha-Massage:

"Die Kansha-Massage ist ein Tanz der kosmischen Energie, in dem sich zwei Menschen in unterschiedlichen Rollen begegnen.
Der/die Massierende begibt sich in einen Zustand der Hingabe an die Energiebewegungen des Augenblicks, die in Form von Berührungen an den Körpers des Empfängers/der Empfängerin weitergegeben werden. Dies bewirkt eine tiefe Entspannung des Körpers, eine Herzöffnung und ein Lösen von Blockierungen im emotionalen und sexuellen Bereich, ohne dass therapeutische Methoden angewendet werden. Der Mensch wird in seinem innersten Wesen berührt und kann über die Wahrnehmung seines Körpers in spirituelle Dimensionen eintauchen.
Der Empfänger/die Empfängerin bleibt in einer passiven Rolle, kann aber selbst auch den Bewegungsimpulsen des eigenen Körpers folgen, z.B. sich auf die Seite drehen, den Arm heben, sich aufrichten etc., ohne dabei in der Berührung selbst aktiv zu werden. Dadurch entsteht der Eindruck des Tanzes zweier Körper, der die Vollkommenheit des Moments zum Ausdruck bringt.

Sexualität und Spiritualität
In der Kansha-Massage wird der gesamte Körper in respektvoller Weise berührt. Auch intime Berührungen sind möglich, wenn diese aus dem freien Fluss der Energie in natürlicher Weise entstehen. Diese dienen der Erfahrung von Ganzheit und Öffnung des Empfängers / der Empfängerin. Durch die Absichtslosigkeit wird die Berührung einfach nur wahrgenommen.
Es werden keine Grenzen überschritten oder spezielle Massagetechniken zur Erfüllung eines bestimmten Ziels angewendet. Die sexuelle Kraft wird als Lebensenergie erfahren und verfeinert und dient dazu, das Energiesystem des Menschen auf eine höhere Schwingungsebene zu führen.

Durch das Empfangen einer Massage wird eine Harmonisierung und Entspannung des gesamten Körpers erreicht und die Wahrnehmung für den eigenen Körper verfeinert.
So ist es möglich, das eigene Energiesystem auf heilsame Art und Weise zu beeinflussen.

Emotionale Blockaden können sich lösen, der Fluss der Lebensenergie wird freier und man erfährt sich in seinem tiefsten Wesen angenommen und geliebt."
 

Silvio Wirth über die Kansha-Massage:
In unserem Blog findest du hier , wie begeistert Silvio persönlich von diesem Seminar war
 

Schwerpunkte:
Massage
Meditation
Tanz
Tantra-Wissen

 » Anmeldung

Seminar: Kansha-Massage
Datum: 13.-16.10.2016, Zeit: Do. 17:30 bis So. 13:00
Preis: 360,00 EUR zzgl. U/V
Ort:
ZEGG


© Silvio Wirth, Secret of Tantra  ·  Impressum

Empfehlen Sie diese Seite:

Bookmark and Share